Zahlen Auslaender Steuern in den USA?

Sehr haeufig kommen Fragen auf, ob ein Auslaender, der hier in den USA ein Haus (oder mehrere Haeuser) besitzt, jedoch seinen Hauptwohnsitz im Ausland hat, in den USA steuerpflichtig ist. Wohlgemerkt es geht hier um Auslaender, die ihren Lebensmittelpunkt im Ausland haben und hier in den USA weder arbeiten noch leben und keine Greencard oder anderes Einwanderungsvisum haben. Thomas Kobe ist ein Steuerberater in SW Florida, der sich bestens mit diesem Thema auskennt. Er hat nachfolgend die wichtigsten Fragen beantwortet:

Ich besitze ein Haus in Florida, das ich nicht vermiete– ausser Grundsteuer, welche Steuern kommen auf mich zu?

wenn man hier nur ein Ferienhaus besitzt ohne Vermietung bzw Einnahmen faellt nur die Grundsteuer ( Property Tax ) an. Man muss auch

keine Steuererklaerung abgeben.

Ich besitze ein Haus in Florida, das ich ferienmaessig (wochenweise) vermiete – welche Steuern kommen auf mich zu in Deutschland, welche Steuern kommen auf mich zu in den USA?

Fuer die Vermietung in den USA muss eine Salestax und Touristax bezahlt werden. Diese sind unterschiedlich von county zu county. Im schnitt betraegt diese fuer beide Steuern 11% die auf die Mieteinnahmen aufgeschlagen werden.

Weiterhin sind sie verpflichtet hier eine Steuererklaerung fuer non Resident

abzugeben und bei postiven Einkuenften auch eine Einkommensteuer zu bezahlen

In Deutschland unterliegen evtl. positive Mieteinkuenfte von den USA, laut

Doppelbesteuerungsabkommen dem Progressionsvorbehalt, bedeutet es erhoeht sich der persoenliche Steuersatz auf ihre restlichen Einkuenfte.

Verluste aus dem Vermietungsobjekt die in den USA enstehen koennen in Deutschland nicht abgezogen werden.

Ich besitze ein Haus in Florida, das ich langzeit vermiete (jaehrlich) – welche Steuern kommen auf mich zu in den USa und in Deutschland?

Sie sind verpflichtet hier eine Steuererklaerung fuer non Resident

abzugeben und bei postiven Einkuenften auch eine Einkommensteuer zu bezahlen

In Deutschland unterliegen evtl. positive Mieteinkuenfte von den USA, laut

Doppelbesteuerungsabkommen dem Progressionsvorbehalt, bedeutet es erhoeht sich der persoenliche Steuersatz auf ihre restlichen Einkuenfte.

Verluste aus dem Vermietungsobjekt die in den USA enstehen koennen in Deutschland nicht abgezogen werden.

Ich besitze ein Haus in Florida, das ich vermiete,welche Kosten kann ich absetzen, abschreiben. Wie hoch sind die Freibetraege

Es ist in den USA so aehnlich wie bei den Vermietungen in Deutschland.

Grundsaetzlich kann ich alle Kosten die mit dem Grundstueck in zusammenhang stehen hier in den USA absetzen.

Das beinhaltet natuerlich auch die Abschreibung fuer das Gebaeude sowie die Einrichtungsgegenstaende.

Weiterhin ist es durchaus moeglich auch einen Teil der Flugkosten und der

Mietwagenkosten abzusetzen.

Als Freibetrag kann ich nur den persoenlichen Freibetrag abziehen, der im Moment 3800$ betraegt.

Fuer weitere Fragen erreichen Sie Thomas Kobe hier: http://www.kobe-consulting.com/